Frage:
Warum kann eine Kapsel während der Wiedereintrittsphase nicht mit der Missionskontrolle kommunizieren?
user55
2013-07-17 03:37:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Während der Wiedereintrittsphase in die Erdatmosphäre erlaubt die durch Luftreibung erzeugte Wärme keine Kommunikation mit der Oberfläche. Warum stört die Wärme elektronische Frequenzen und Signale?

Siehe auch: http://spaceflight.nasa.gov/feedback/expert/answer/mcc/sts-113/11_26_09_45_39.html
Einer antworten:
#1
+22
Rory Alsop
2013-07-17 03:40:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wärme nicht.

Die intensive Hitze entfernt jedoch Elektronen von Molekülen in der oberen Atmosphäre und hinterlässt ein elektrisch geladenes Plasma. Dieses Plasma stört die Funkkommunikation in einem solchen Ausmaß, dass es zu einem vollständigen Funkausfall kommt, bis sich die Kapsel so stark verlangsamt hat, dass sich kein Plasma mehr bildet - dies kann 30 Sekunden oder länger dauern.

Schöne Antwort, aber eine Frage im Gegenzug. Auf dem letzten Flug des Space Shuttles Columbia wurden die Signale von Columbia über einen Satelliten zurück zur Missionskontrolle weitergeleitet. Es war der erste Flug mit technisch ununterbrochenem Funkkontakt während des Wiedereintritts. Haben sie eine Antenne aus der Plasmawolke gesteckt ...?
Sie mussten nicht. Das Plasma befindet sich so ziemlich zwischen dem Shuttle und der Erde, so dass die Übertragung nach oben viel einfacher ist. (In Wirklichkeit gibt es immer noch viele Störungen, aber es ist überschaubar)
Das Plasma stört die Funkkommunikation nicht genau. Aufgrund der Physik von EM-Wellen in Plasmen gibt es eine kritische Plasmaelektronendichte, für die sich EM / Radiowellen einer bestimmten Frequenz (oder niedriger) * überhaupt nicht ausbreiten können *. Der durch den Bogenschock verursachte Druck bewirkt, dass die Elektronendichte für einen Teil des Wiedereintritts über die kritische Dichte hinaus ansteigt.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...