Frage:
Kann das Kerbal Space Program als geeigneter Simulator mit den richtigen Mods fungieren?
Valentino Zaffrani
2020-03-01 03:19:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Spiel ist alleine großartig, aber wenn wir einen Mod namens Real Solar System und einen anderen namens Realism Overhaul installieren, die Schwerkraft, die atmosphärische Motorleistung und alles, was echten Flyern passiert, dann: Unter diesen Bedingungen können Sie a simulieren Mission gibt es? Was denkst du, welche anderen Simulatoren empfehlen du?

Ich denke, die Beantwortung dieser Frage erfordert möglicherweise Kenntnisse darüber, wie das Programm mit bestimmten Berechnungen, Konvertierungen, Kürzungen usw. umgeht.
Diese Frage ist bedeutungslos, ohne anzugeben, was ein "geeigneter Simulator" ist.
[Relevante XKCD] (https://xkcd.com/1244/)
Satelliten-Toolkit. Es ist (AFAIK) der Industriestandard für Missionsplanung und -analyse
Ich würde sagen, dass KSP ein geeigneter Simulator ohne Mods ist. Dann habe ich möglicherweise nicht die gleiche Definition eines geeigneten Simulators wie Sie.
Warum haben Sie das generische "Was ist ein Simulator?" Antwort und nicht die, die speziell die von Ihnen gestellte Frage beantwortet?
@AaronF mit der neuen Timeline-Funktion und einigen Mauszeigern zeigt, dass die aktuell akzeptierte Antwort am `2020-02-29` um` 22: 30z` akzeptiert wurde, die andere Antwort jedoch erst mehr als 22 Stunden später veröffentlicht wurde um `03-01 21: 04z`. Die Frage „Warum hast du X statt Y?“ Hat also eine triviale und nicht so interessante Antwort. Stattdessen kann nur eine Erinnerung daran, dass eine schnelle Annahme einer Antwort andere manchmal davon abhält, Antworten zu veröffentlichen, und es ist am besten, mindestens ein paar Tage zu warten, um etwas Zeit für die Ansammlung von Antworten zu geben, ein hilfreicherer Kommentar sein.
@uhoh aha! Ich wusste nicht, dass Sie jetzt sehen können, wann eine Antwort angenommen wurde!
@AaronF ya es ist ziemlich cool! SE vertraut darauf, dass wir etwas wissen ;-)
@qazwsx [Andere relevante XKCD] (https://xkcd.com/1356/)
Geeignet für * welchen Zweck *? Um ein bisschen über Orbitalmechanik zu lernen - sicher. Für die Planung einer realen Weltraummission? Vergiss es.
Umfasst die Realismusüberholung die Ferram Aerospace Research? Ohne sie ist das Aerodynamikmodell ziemlich unrealistisch.
Microsoft Excel kann als geeigneter Simulator mit den richtigen Formeln fungieren, nicht wahr? Wenn der Aufwand, ein vorhandenes Tool in das von Ihnen gewünschte zu integrieren, nicht wesentlich geringer ist als der, der für die Herstellung oder den Kauf eines Tools erforderlich ist, warum dann?
Ich denke, die zugrunde liegende Frage ist "Werkzeug oder Spielzeug?". Könnte umformuliert werden als "Ist diese Software genau / realistisch genug, um es Ihnen zu ermöglichen, übermütig oder sogar herablassend gegenüber echten Luft- und Raumfahrzeugen zu sein?" ;)
@Skyler Ja, FAR ist eine RO-Abhängigkeit.
Zwei antworten:
#1
+47
Anton Hengst
2020-03-02 03:44:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich helfe bei der Entwicklung der RSS / RO / RP-1-Mod-Suite (die jeweils Folgendes sind und tun: Real Solar System, mit dem Sie das Sol-System in angemessener Größe und Masse erhalten, Realism Overhaul, mit dem Sie historische Engines erhalten historische Massen, Schub, spezifische Impulse und bewertete Brennzeiten sowie Realistic Progression One, für die Sternentracker / Funkfeuer für die Fahrzeugsteuerung erforderlich sind. & bietet einen Karrierefortschritts-&-Technologiebaum, der in etwa der historischen Entwicklung weltraumbezogener Hardware entspricht.

Die Mods, die ich für kritisch halte, um KSP "simulationswürdig" zu machen, sind:

  • Reales Sonnensystem. Sie können nicht einmal realistisch werden, wenn Sie zwischen fiktiven Planeten fliegen.
  • Realism Overhaul. Ansonsten haben Sie lächerliche Massenfraktionen und verrückte Motoren, die zu Schemata wie der berühmten (aber völlig unrealistischen) "Spargel-Inszenierung" führen. FAR und RealFuels sind erforderlich, damit RO funktioniert.
  • FAR (Farram Aerospace Research). FAR überschreibt das Standard-Aerodynamikmodell mit einem Modell, das Überschall- und Hyperschallströmungsphänomene &-Widerstandseigenschaften richtig simuliert.
  • RealFuels. Ansonsten haben Sie "Oxidationsmittel" und "Flüssigbrennstoff" anstelle von LOX und LH2. Modelliert das Auskochen von kryogenen Treib- und Futterproblemen, die durch Leerlauf bei negativer Beschleunigung verursacht werden.
  • Principia. Dies ist bei weitem der wichtigste Mod, um KSP von "Spiel" zu "Simulation" zu bringen. Principia wendet ein schnelles, sehr genaues n-Körper-Gravitationsmodell auf KSP an. Sie können die ISEE-3-Mission in KSP genau simulieren. Unverzichtbar, wenn Sie etwas tun möchten, das einer echten Raumfahrt ähnelt. Modelliert auch die "Klumpigkeit" realer Planetenkörper.

Lobende Erwähnungen:

  • Kerbalismus mit ROKerbalismus-Konfiguration (der bisher beste Ansatz für realistische lebenserhaltende Anforderungen)
  • RealAntennas (stark vereinfacht und dennoch das bisher realistischste Antennenmodell)
  • MechJeb & kOS (echte Raumfahrzeuge sind fast vollständig automatisiert)

Was diese nicht können (eine unvollständige Liste):

  • RealFuels nicht ' Modellieren Sie die Massenverteilung in mit Treibmittel gefüllten Tanks und die Auswirkungen der Schottpositionierung nicht richtig.
  • RealFuels modelliert die Tankmasse ausschließlich als Funktion des Tankvolumens und nicht der Tankfläche. Am Ende ist es ein ziemlich anständiges Modell für die meisten Tankformen (ich habe ein Projekt durchgeführt, bei dem dieses Modell anhand historischer Daten für eine bevorstehende Überholung der Tankmaterialien getestet wurde), da dünnere Tanks zwar die gleiche Oberfläche wie ein breiterer Tank haben, aber weniger Treibstoffmasse tragen Benötigen Sie nicht so viel Masse, um die strukturellen Anforderungen zu erfüllen.
  • FAR kann keine Stoßwelle Kompressionshub modellieren (kein Statikflügel für Sie!).
  • FAR immer modelliert die Atmosphäre selbst bei hohen Hyperschallgeschwindigkeiten als perfektes Gas.
  • Principia kann die Kraft der Sonnenstrahlung oder den Luftwiderstand in Höhen über 140 km nicht modellieren.
  • Principia kann die Erhaltung des Drehimpulses und damit den Джанибеков-Effekt nicht modellieren. Aber das wird sich bald ändern! Egg, der brillante Mathematiker hinter Principia, hat vor einigen Tagen bekannt gegeben, dass er diese Gleichung gelöst hat. & nimmt sie in eine bevorstehende Veröffentlichung von Principia auf.

Weiterführende Literatur:

+1 für die Feststellung, wie wichtig Principia für den angegebenen Zweck ist. Ohne sie stecken Sie immer noch mit gepatchten Kegeln fest. Keine Lagrange-Punkte, keine Gravitationsstörungen, keine Halo-Umlaufbahnen. Alles, was Sie haben, ist ein Modell, das sehr benutzerfreundlich ist, beim Erlernen der Grundlagen hilfreich, aber erheblich vereinfacht.
`+ 1` für eine maßgebliche und fundierte Antwort! Sie könnten daran interessiert sein, Antworten zu [Wird Kerbal Space Program 2 Lagrange-Punkte, Halo-Bahnen und andere 3-Körper-Extras haben?] (Https://space.stackexchange.com/q/38343/12102) (die wirklich benötigt werden) hinzuzufügen eine bessere Antwort als mein Platzhalter) und möglicherweise [Sind gepatchte Kegel (und durch Induktion KSP) für die Simulation des Ionenantriebs „nutzlos“?] (https://space.stackexchange.com/q/28223/12102)
Ich denke, Sie können den Dzhanibekov-Effekt sicher transkribieren - es ist umständlich und untypisch, beim Schreiben von Lehnwörtern auf Englisch auf Fremdschrift umzuschalten, vor allem, weil wir nicht erwarten sollten, dass typisch englische Sprecher kyrillische Schrift lesen können.
Hat Ei diese Ankündigung auf einem der IRC-Kanäle, in den Foren, auf dem GitHub oder anderswo gemacht? Es ist aufregend zu sehen, wie die Erhaltung des Drehimpulses endlich einbezogen wird. IIRC ist schon eine ganze Weile in Arbeit.
#2
+37
SE - stop firing the good guys
2020-03-01 04:14:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für alle Simulatoren lautet die Kernfrage: Was versucht sie zu simulieren?

Die Raumfahrt in der realen Welt hat viele verschiedene Motivationen, wie zum Beispiel:

  • Wissenschaft
  • Militärische Interessen
  • Geld
  • Prestige

Letztendlich ist es das Ziel , das prägt Wie sehen Missionen aus? Ein spielerischer Simulator wird Probleme haben, viele der zugrunde liegenden Motivationen zu quantifizieren. Kann ein Computerprogramm den wissenschaftlichen Wert der Weltraumaktivität leicht abschätzen? Geopolitik? Was kostet und wofür kann man ein Budget bekommen? (Menschen scheitern oft spektakulär daran, all dies vorherzusagen, selbst im wirklichen Leben).


Mit diesen allgemeinen Überlegungen ist das Spiel in der Tat ein Physiksimulator, der Folgendes simuliert:

  • Orbitalflug
  • Atmosphärenflug
  • Raketentriebwerk.

Wie Sie bemerkt haben, nimmt das Basisspiel mit all diesen einige Freiheiten in Anspruch.

Wenn wir das annehmen Ihre vorgeschlagenen Mods kümmern sich um ungewöhnlich große Planeten und Umlaufbahnen, der Orbitalteil ist nicht sehr weit entfernt. Das Kerbal Space Program verwendet 2-Körper-Patched-Conics, um die Umlaufbahnen zu approximieren, was uns in den meisten "praktischen" Raumflügen sowieso wichtig ist. Einige n-Körper-Effekte wie Lagrange-Punkte fehlen jedoch immer noch.

Die Aerodynamik ist ein völlig anderes Tier, vor allem, weil sie von Natur aus viel komplexer ist als die Orbitalmechanik. Während das atmosphärische Modell und die Wiedereintrittsheizung des Basisspiels sicherlich realistischer modifiziert werden könnten, wird die Erfahrung den schwerwiegendsten Simulationen und tatsächlichen Missionen letztendlich nicht standhalten.

Der Betrieb des Raketentriebwerks ist eine gemischte Sache. Während ich davon ausgehe, dass Ihre Mods die Vielzahl verschiedener Treibmittelkombinationen berücksichtigen können, muss das Spiel grundsätzlich auslassen, was funktioniert. Wo ist die Motorentwicklung, Prüfung, Qualitätskontrolle, Montage, Geräteausfall usw.? Wenn das Programm nur den Beschleunigungsvektor anwendet, den ein Motor erzeugt, können dieselben Berechnungen auf der Rückseite eines Umschlags durchgeführt werden. Ein sehr sehr kleiner Teil dessen, was das Verwalten von Weltraumhardware tatsächlich beinhaltet.


Letztendlich kommen wir auf dieselbe Frage zurück: Was möchten Sie erreichen? Simulatoren wählen grundsätzlich einen bestimmten Teil der Realität aus und abstrahieren alles andere. Dies ist oft genau das, was wir uns wünschen.

Versuchen Sie, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Hardware erforderlich ist, um von A nach B zu gelangen? KSP kann Ihnen wahrscheinlich helfen. Entscheiden Sie sich für die Architektur der Orbitalwerfer der nächsten Generation? KSP wird Ihnen wahrscheinlich keine sehr aussagekräftigen Ergebnisse liefern.

Die Liste geht weiter und nur Sie wissen, mit welchen Teilen der Realität Sie sich befassen möchten.

Nur als Nebenbemerkung: Es gibt einen Mod für KSP namens Realism Overhaul / Realistic Progression 1. Dies macht das Spiel viel realistischer = schwieriger. Die Macher des Mods versuchten, eine realistische Raketentechnik so gut wie möglich nachzuahmen. Wenn Sie also an einem realistischeren Einblick in den Raketenflug interessiert sind, sollten Sie einen Blick darauf werfen. Http://github.com/KSP-RO/RP-0/wiki
Ohne Engines mit lächerlichen ISPs kommt die Art und Weise, wie ich SSTOs baue, nicht in Frage. Das ist etwas sinnvoll.
Ich möchte auch darauf hinweisen, dass, wenn die "Physik" -Simulation mit OP gemeint ist; Die Physik-Engine von KSP ist bekanntermaßen instabil. In diesem Fall wäre sie überhaupt nicht für die Simulation geeignet.
"Die Physik-Engine von KSP ist bekanntermaßen instabil." Sprechen Sie über den Kraken? Ich dachte, sie haben das in einem Patch behoben.
@nick012000, nein, es ist grundlegender als das. Der Physikintegrator in KSP ist nicht [symplektisch] (https://en.wikipedia.org/wiki/Symplectic_integrator) - er kann weder Energie noch linearen Impuls speichern. Es gibt eine einfache Möglichkeit, dies in Aktion zu sehen: Stellen Sie etwas in eine kreisförmige Umlaufbahn um Kerbin mit einer Höhe von 70.050 Metern über dem Meeresspiegel und lassen Sie das Spiel einige Stunden lang laufen. Wenn der Integrator stabil wäre, könnten Sie ihn unbegrenzt ansehen. In der Praxis wird sich die Umlaufbahn verlängern und das Raumschiff wird nach zwei oder drei Umlaufbahnen wieder eintreten.
Zu * Wissenschaft, militärischen Interessen, Geld und Prestige * können "Spaß" und "Inspiration" hinzugefügt werden?
@Mark ein Symplektiker * wird nicht unbedingt * Energie sparen, und ein nicht-symplektischer Integrator könnte. Früher dachte ich, dass es solche einfachen Regeln gibt, aber dann fragte ich [Was bedeutet "symplektisch" in Bezug auf numerische Integratoren und verwendet SciPys Odeint sie?] (Https://scicomp.stackexchange.com) / q / 29149/17869)


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...